Mittelalterfest Golling
30./31. August 2003

Wie so oft, wenn die Tuivelsminne engagiert ist, steht ein Fest im Zeichen von viel Flüssigkeit. Zumeist handelt es sich um Regen oder alkoholische Getränke, diesmal kam jedoch ein neuer Aspekt hinzu...

Golden Showers

Obwohl es sich hier ja um eine völlig jugendfreie Site handelt, soll dem werten Leser doch nicht jenes (zumindest für uns) unterhaltsame Erlebnis vorenthalten werden, welches auf der Anreise für Erheiterung sorgte. Die beiliegende Bilderserie wird die Fakten hoffentlich verdeutlichen.

Jedenfalls kam es auf der A1 (sog. Westautobahn) zu gröberen Verzögerungen, weil einige Verkehrsteilnehmer beschlossen, in einem Baustellenbereich Autobilliard zu spielen.

Dies sorgte bei Arnulf für erhöhten Blasendruck. Mangels verfügbarer Mobiltoilette erleichterte er sich am Pannenstreifen. Sein Pech war, dass es in diesem Moment wieder etwas zügiger voranging und er deshalb gezwungen war, dem Transportmittel hinterherzulaufen.

Abgesehen davon, dass er aufgrund seiner Leibesfülle ohnehin nicht marathontauglich ist, verlor er auch noch sein Täschchen mit wichtigen persönlichen Dingen und Kupferlingen. Dies alles einzusammeln nahm einiges an Zeit in Anspruch, sodass er den Anschluss letztendlich völlig verlor und mittels Autostopp wieder zum Rest aufschloss.

Prosecco

Nachdem der erste Auftritt beim Festkapitel abgeschlossen war, begab sich die Tuivelsminne in eine Bar, wo der irre Martin und der Mongole frei nach dem Schuh des Manitu Prosecco und ähnliche Ekligkeiten orderten.

Der irre Martin führte dabei seinen ich kann ein ganzes Glas in den Mund nehmen-Trick vor, welches im einige schiefe Blicke des Barkeepers einbrachte.

Gautschung

Am Sonntag fand wie bereits 2002 wieder die Gautschfeier der Gewerkschaft Druck und Papier statt. Bei diesem althergebrachten Brauch, der den Lehrling in den Gesellenstatus überführt, wird dieser fest mit kaltem Wasser gewaschen - was bei dem obligatorischen Regen wiederum äußerst bekömmlich ist...