Spielleut auf Schloss Albrechtsberg
5. September 2003

2003 fand auf Schloss Albrechtsberg ein mittelalterlicher Markt unter dem Motto "mittelalterliche Musik" statt. Selbstverständlich durfte die Tuivelsminne dabei nicht fehlen.

Es war auch eine der ersten Gelegenheiten seit längerer Zeit, dass ostösterreichische TuTu (Tuivelsminne und Turba Ferox) wieder einmal gemeinsam in Aktion zu erleben. Dazu jedoch später mehr.

Konzert

Zuerst einmal ein kurzer Auftrittsbericht: Extrem viele Gäste hatte sich am Abend nicht auf das Schloss verirrt. Dies machte jedoch kaum etwas aus, da gerade deshalb Bombenstimmung herrschte.

Das Publikum bestand nämlich durchwegs aus Leuten aus der erweiterten Szene. Dadurch war der Rahmen ein intimer, alle waren locker und die Post ging mächtig ab!

Bannertausch

Danach trafen sich noch einiges an Gesocks im Schlosshof, um ein wenig leiblichen genüssen zu frönen. Dabei gebaren Mitglieder der Tuivelsminne und der Turba Ferox die glorreiche Idee des mittelalterlichen Bannertauschs: Der Plan war, den Kollegen der Dreynschlag, die eher Zeitig-zu-Bett-Geher sind, das Banner, welches vor ihren Zelten aufgestellt war, zu entwenden und im Hof verkehrt herum neu zu plazieren. Der Autor dieses Artikels kann sich jedoch nicht mehr genau daran erinnern, ob dieser Plan tatsächlich realisiert wurde.